Allianz Real Estate News

Allianz finanziert Liffey Valley – eines der führenden Shopping Center in Irland

Langfristige Finanzierung über mehr als 290 Millionen Euro, umgesetzt durch Allianz Real Estate für eines der Top-Einkaufs- und Freizeitzentren in Dublin - Vertiefung der Zusammenarbeit von Allianz Real Estate, Bayerischer Versorgungskammer (BVK) und dem Einzelhandelsexperten Hines - Ausbau der Immobilien-Investitionen der Allianz in Irland


Allianz Real Estate | München, 27.07.2017


Allianz Real Estate hat im Auftrag verschiedener Allianz Gesellschaften die Finanzierung des Einkaufszentrums Liffey Valley in Dublin übernommen. Die Allianz ist alleiniger Kreditgeber und stellt ein für sieben Jahre festverzinsliches Darlehen zu einem attraktiven Pauschalsatz und einem konservativen LTV bereit. Mit diesem Investment macht die Allianz erneut deutlich, dass ein strategischer Fokus auf alternativen Anlagemöglichkeiten wie Infrastruktur- und Immobilieninvestments  liegt.

Die langfristig angelegte Finanzierung in Höhe von über 290 Millionen Euro wurde für die Bayerische Versorgungskammer (BVK) über Universal-Investment, Deutschlands führender Master-KVG-Plattform für institutionelle Immobilienanleger, bereitgestellt. Das Immobilienunternehmen Hines, das Liffey Valley 2016 an die BVK verkauft hatte, wird weiterhin für das Asset und Development Management verantwortlich sein.

„In Irland haben sich der Allianz innerhalb kürzester Zeit attraktive Möglichkeiten zu Immobilieninvestments geboten", sagte Roland Fuchs, European Head of Real Estate Finance bei Allianz Real Estate. „Mit der Finanzierung für Liffey Valley, unserem Direkt­investment in das Dundrum Shopping Center und den 150 Millionen Euro, die wir 2015 zur Finanzierung eines aus einem Wohn- und elf Bürogebäuden bestehenden Portfolios in Dublin bereitgestellt haben, ist Irland zu einem wichtigen Teil unseres Immobilienbestands geworden."

Der Schwerpunkt des Kreditportfolios der Allianz Real Estate liegt mit knapp über 15 Milliarden Euro bei gewerblichen Immobilien derzeit auf Europa und den Vereinigten Staaten. In den USA stellt die Allianz bereits seit mehr als 30 Jahren Immobilienkredite bereit. Ihr Kreditportfolio beläuft sich dort aktuell auf über zehn Milliarden Euro. Das europäische Kreditgeschäft besteht seit 2011 und hat im ersten Quartal 2017 die 5-Milliarden-Euro-Marke überschritten.

Allianz Real Estate verfolgt bei ihren Finanzierungen in Europa den gleichen Ansatz wie bei direkten und indirekten Investments. Im Fokus stehen große, konservativ und langfristig angelegte Volumina, vorzugsweise für Core und Core+ Objekte im Bereich Einzelhandel, Büro und Logistik. Die Laufzeiten der Kredite erstrecken sich dabei auf sieben bis 20 Jahre mit einem LTV von 50 bis 70 Prozent. Das bevorzugte Finanzierungsvolumen beträgt zwischen 100 Millionen und 300 Millionen Euro.

Liffey Valley ist mit über 100 Shops, Restaurants, einem Multiplex-Kino und etwa 3.600 Parkplätzen eines der größten regionalen Einkaufszentren in Dublin. In den vergangenen Jahren wurde das Liffey Valley deutlich weiterentwickelt. So wurde unter anderem 2016 die Westerweiterung eröffnet - samt einem neuen Penneys Store („Primark"), sechs Restaurants, einer neuen Außenfassade und einem vollständig renovierten VUE-Kino, dem größten in Irland. Nach der Erweiterung umfasst Liffey Valley nun über 72.000 Quadratmeter Fläche, inklusive eigengenutzter Einheiten von Marks &Spencer und Dunnes Stores und einer Besucherzahl von zehn Millionen Kunden jährlich.


Diese Seite als Favorit speichern Diese Seite mit Twitter verteilen Diese Seite mit Delicious merken Diese Seite mit Digg merken Diese Seite mit bitly verteilen Diese Seite mit Instapaper verteilen Diese Seite mit LinkedIn verteilen Diese Seite mit Xing verteilen Diese Seite mit Posterous verteilen Diese Seite mit Tumblr verteilen