Allianz Real Estate Germany

Allianz Real Estate Germany ist für das Immobilien Investment und Asset Management der Allianz Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Osteuropa, Irland und Skandinavien verantwortlich.

Sie ist eine Tochtergesellschaft der Allianz Real Estate, die weltweit das strategische Dach für die Immobilieninvestitionen der Allianz bildet. Zu den Aufgaben der Allianz Real Estate Germany gehören:

  • das operative Portfoliomanagement
  • das Investment Management, einschließlich Umsetzung von direkten Immobilieninvestitionen
  • Asset Management, einschließlich der Vermietung von Büro- und Einzelhandelsflächen
  • Technical Asset Management
  • Steuerung externer Dienstleistungspartner im Property- und Centermanagement
  • Immobilienverkäufe

Das Head Office der Allianz Real Estate Germany GmbH hat seinen Sitz in Frankfurt/Main und Stuttgart. Zusammen mit den Büros Berlin, Hamburg und München betreut sie ein Immobilienportfolio mit einem Verkehrswert von rund 9 Milliarden Euro. Jährlich erwirtschaftet das Unternehmen, das zu den größten Vermietern von Büro- und Einzelhandelsflächen in Deutschland zählt, einen Mietertrag in Höhe von über 400 Millionen Euro.

Details Direktinvestitionen

 BüroimmobilienEinzelhandelsimmobilien
Investmentstil
  • Core
  • Core, Core+
Anlagevolumen
  • Ab €50 Mio
  • Ab €50 Mio
Märkte
  • Deutschland: Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München (Top 7)
  • Österreich: Wien
  • Skandinavien: Helsinki, Stockholm
  • Größere Städte mit guter Kaufkraft sowie Randlagen mit großem Einzugsgebiet in Deutschland, Österreich, Skandinavien, CEE und Irland
Lage
  • Erstklassige und etablierte Bürostandorte
  • Erstklassige innerstädtische und etablierte Einzelhandelslagen
Produktart
  • Bürogebäude mit modernem Standard
  • Nachhaltige Immobilien
  • Shopping Center, mindestens 15.000 m2 Verkaufsfläche
  • keine Fachmärkte (Supermärkte, Discounter, Baumärkte)
Vermietung
  • Langfristige Mietverträge, solvente Mieter
  • Vermietungsstand 80%+
  • Bevorzugt mehrere Mieter, aber auch Single Tenant möglich
  • Langfristige Mietverträge, solvente Mieter
  • Hoher Vermietungsstand
  • Optimaler Branchenmix
Sonstiges
  • Sehr gute Nachvermietbarkeit
  • Bei hochwertigen Entwicklungen sind auch Forward Purchases denkbar
  • Bei Shopping-Center-Entwicklungen in Deutschland sind auch Forward Purchases denkbar

Diese Seite als Favorit speichern Diese Seite mit Twitter verteilen Diese Seite mit Delicious merken Diese Seite mit Digg merken Diese Seite mit bitly verteilen Diese Seite mit Instapaper verteilen Diese Seite mit LinkedIn verteilen Diese Seite mit Xing verteilen Diese Seite mit Posterous verteilen Diese Seite mit Tumblr verteilen