"Benchmarking von Chancen und Risiken" - Autorenbeitrag von Hauke Brede in dem kürzlich veröffentlichten Buch "IT- Management Real Estate" (Springer)

München, 06.04.2016

Das effiziente Management von Risiken und Chancen wird im Wettbewerb vermehrt als wichtiges Alleinstellungsmerkmal gesehen, was jedoch auch einige Herausforderungen mit sich bringt.

Dr. Hauke Brede Chief Risk Officer (CRO) Allianz Real Estate

Dr. Hauke Brede Chief Risk Officer (CRO) Allianz Real Estate

Die Digitalisierung der Immobilienbranche ist in vollem Gange und kann nicht ignoriert werden. Es fließen kontinuierlich große Summen in die Anschaffung von IT-Systemen, was sich positiv auf die Leistungsverbesserung auswirkt.

Dieses Buch bietet fachkundige Beratung zu transparenten und effizienten Geschäftsprozessen aus einer IT-Perspektive: innovative IT-Architektur bei Immobilienfonds, Kernfaktoren bei der Umsetzung von BI- und ERP-Systemen, Einsatz digitaler Datenräume und Building Information Modeling.

Das Kapitel "Benchmarking von Chancen und Risiken" von unserem CRO Hauke Brede konzentriert sich auf zentralisierte Verfahren, KPIs und im Risikomanagement integrierte Best Practices.

Das effiziente Management von Risiken und Chancen wird im Wettbewerb vermehrt als wichtiges Alleinstellungsmerkmal gesehen, was jedoch auch einige Herausforderungen mit sich bringt. Bei jeder Immobilieninvestition spielt die Bewertung von Risiken und Chancen eine tragende Rolle. Denn im Falle eines bestehenden Risikos, kann die Risikoursache beseitigt oder das Risiko vermindert werden.

IT Management Real Estate


Das Kapitel von Hauke Brede nimmt das Benchmarking von Chancen und Risiken von Bestandsportfolien und Neuinvestitionen unter die Lupe. Hier kommen ein effizientes Risikokonzept sowie ein prozessbezogenes Risikomanagement ins Spiel. IT-Systeme mit hohen Kapazitäten und stabile Datenbanken gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Sie unterstützen bei der Überwachung und Kontrolle dieser Prozesse.

Sogenannte "Business Intelligence"-Systeme liefern einen effektiven Ansatz. Sie stellen Informationen zu Portfolios und Marktdaten bereit. Anlegern, die in mehrere Anlageklassen investieren, erhalten Zugang zu umfassenden Benchmarks, die quantitativ drei Kerndimensionen darstellen. In puncto Benchmarking ist die Dimension "Ertrag für risikoangepasstes Kapital" passend, die die Steuerung eines globalen Investmentportfolios sicherstellt.


Markiert mit:

Global

Presse Kontakt

Phillip Lee
Phillip Lee
Senior Marketing & Communications Manager