Allianz wählt EDGE als Partner für die Umwandlung des „Forum“ in eines der modernsten High-Tech-Bürogebäude in Amsterdam

München, 09.12.2020

Allianz Real Estate hat sich mit EDGE Technologies zusammengetan, um die fünfstöckige Büroimmobilie „Forum“ im Zentrum von Amsterdams wichtigstem Geschäftsviertel zu renovieren, zu vergrößern und aufzuwerten.

Copyright Plomp

Copyright Plomp

 

Die Sanierung, die vor Jahresende 2022 abgeschlossen sein soll, wird das Gebäude als hocheffizientes, nachhaltiges und technologieorientiertes Spitzenbürogebäude positionieren. Es wird den Mietern die bisher höchsten Umwelt- und Innovationsstandards auf dem Markt bieten. 

Copyright Plomp

Copyright Plomp

Das in „EDGE Stadium“ umbenannte Gebäude wird die Zertifizierungen BREEAM Excellent und WELL Core & Shell Gold erhalten und eine Reduzierung des Gesamtenergieverbrauchs um etwa 70% anstreben. Das EDGE Stadium wird auch das erste R2S (Ready2Services)-Zwei-Sterne-zertifizierte Gebäude in den Niederlanden sein, ein Zertifikat, das für seine intelligente Konnektivität steht.

Das EDGE Stadium unterstützt den starken Fokus der Allianz Real Estate auf ESG, Innovation und Digitalisierung - wesentliche Aspekte in der Investitionsstrategie des Unternehmens. Bis 2050 strebt das Unternehmen die Dekarbonisierung seines Portfolios an, indem es beispielsweise den Anteil zertifizierter grüner Gebäude und energieeffizienter Verbesserungen erhöht. Darüber hinaus wird großer Wert auf die Mieter-Experience gelegt, wobei intelligente Geräte datenbasierte Entscheidungen darüber ermöglichen, wie das Wohlbefinden der Nutzer verbessert werden kann.

Das sogenannte Building Signature Program, eine globale Initiative, die entwickelt wurde, um auf die gesteckten Ziele hinzuarbeiten, zielt auf neue und bestehende Assets ab, um die Benutzererfahrung zu verbessern sowie den Betrieb und die Umweltleistung zu optimieren. Allein in Europa ist das Unternehmen dabei, 500.000 Quadratmeter Bürofläche zu modernisieren, um den Wert des Portfolios zu maximieren und gleichzeitig ein ehrgeiziges Umwelt- und Sozialprogramm zu verfolgen, das sich sowohl auf die Nutzerzentriertheit und die Mieter als auch auf deren Wohlbefinden konzentriert.

Copyright Plomp

Copyright Plomp

"Bei der Neugestaltung des Forum werden wir in einem bestehenden Bürogebäude modernste Technologien einführen. Dies ist ein Beispiel für unseren Innovationsgeist und unseren Ansatz zur Zukunftssicherung unserer Assets", sagt Alexander Gebauer, CEO der Allianz Real Estate für Westeuropa. "Aktives Asset-Management ist ein wesentlicher Bestandteil unserer langfristigen Wertsteigerung von Immobilien, insbesondere im Hinblick auf die neuesten Umweltstandards und innovative Technologien. Dieses Gebäude bildet da keine Ausnahme, und wir freuen uns, die Beziehung, die wir mit unserem langjährigen Partner EDGE haben, weiter auszubauen".

Das Forum, das seit mehreren Jahren zum Portfolio der Allianz Real Estate gehört, bietet derzeit eine vermietbare Fläche von 17.400 Quadratmetern, einschließlich eines Atriums von 2.400 Quadratmetern. Im Zuge der Sanierung werden weitere 10.000 Quadratmeter hinzukommen und das bestehende Atriums erweitert, wobei ein hölzerner Hybridaufsatz geschaffen und das EDGE Workspace-Konzept im Erdgeschoss integriert wird.

Im Einklang mit dem Fokus von EDGE und Allianz Real Estate auf Nachhaltigkeit und Zukunftssicherheit, werden viele Funktionen wiederverwendet und upcycled. 

"Wir freuen uns, die Zusammenarbeit zwischen Allianz Real Estate und EDGE fortsetzen zu können. Sie beweist, dass ein strategischer Portfolioansatz, der auf höchst nachhaltige, gesunde und intelligente Gebäude abzielt, erfolgreich ist. Das EDGE Stadium steht für unsere nächste Generation intelligenter Weiterentwicklungen, bei der alle Aspekte des benachbarten EDGE Olympic verbessert werden. Dadurch sind wir in der Lage, den Mietern ein ideales Arbeitsumfeld zu bieten", sagt Coen van Oostrom, Gründer und CEO von EDGE.

Markiert mit:

Westeuropa Westeuropa Spotlight

Presse Kontakt

Paula Rueda
Paula Rueda
PR Manager