Allianz Real Estate akquiriert erstes direktes Büroinvestment in Prag von S+B Gruppe AG für 110 Millionen Euro

München, Wien, 20.12.2018

Die Allianz hat für eine Gesamtsumme von rund 110 Millionen Euro zwei Projektentwicklungen in Prag erworben und damit ihre erste Equity Transaktion in der tschechischen Hauptstadt realisiert.

Sie akquirierte die Bürogebäude „Trimaran“ und „Element“ von dem österreichischen Projektentwickler S + B Gruppe AG. Der Kauf wurde von Allianz Real Estate, dem internationalen Immobilieninvestment- und Asset- Manager der Allianz-Gruppe, im Auftrag von mehreren Versicherungsgesellschaften der Allianz ausgeführt.

Die beiden Assets mit einer Gesamtfläche von rund 28.000 Quadratmetern befinden sich im Prager Büroteilmarkt l Pankrác. Sie verfügen über eine exzellente Anbindung an den ÖPNV und den Individualverkehr sowie eine gute Infrastruktur mit Cafés und Restaurants im benachbarten Einkaufszentrum Arcady Pankrác.

Allianz Real Estate hatte im März 2018 erstmals ein Büro in Wien eröffnet und mit Thomas Villadsen einen Direktor für Österreich sowie Mittel- und Osteuropa (CEE) ernannt, um die Präsenz des Unternehmens in der gesamten CEE-Region auszubauen und Zugang zu erstklassigen Immobilieninvestments in Ländern wie Ungarn, Slowakei und Polen zu erhalten. Dieser jüngste Deal ist der zweite für die Allianz in der Tschechischen Republik: Im Oktober 2017 beteiligte sie sich mit 160 Millionen Euro an der Refinanzierung eines Logistikportfolio für CTP Property N.V., einem der führenden Logistikunternehmen in der Region.

Thomas Villadsen, Leiter Österreich und CEE, Allianz Real Estate: "Die beiden Objekte „Trimaran“ und „Element“ sind eine großartige Chance, in Prag zu investieren. Die Wirtschaft
  Allianz Real Estate Seidlstrasse 24-24a D-80335 Munich; Germany
in der Tschechischen Republik und insbesondere in Prag zeigt seit Jahren eine positive Dynamik, und die Aussichten sind aus unserer Sicht nach wie vor vielversprechend. Der Büromarkt ist attraktiv mit sinkenden Leerstandsquoten, einer starken Mieternachfrage, stabilen Spitzenmieten und sinkenden Nettoanfangsrenditen, insbesondere im Büroviertel Pankrác. Wir haben bereits eine Reihe von Langzeitmietern, und wir erwarten für dieses neu errichtete, hochspezialisierte und qualitativ hochwertige Asset eine starke Nachfrage der Unternehmen."

Annette Kröger, CEO North & Central Europe der Allianz Real Estate: „Ich freue mich sehr, dass wir unseren ersten Equity Deal in Prag ankündigen können, mit dem wir unsere Präsenz in Zentral- und Osteuropa ausbauen und unsere Asset Allokation in Europa weiter diversifizieren. Dass wir dank unseres Büros in Wien näher am Markt sind, war der Schlüssel zur Realisierung dieser Transaktion. Im Jahr 2019 haben wir weitere Investments in der Tschechischen Republik und der gesamten Region im Blick.“

Markiert mit:

Nord- und Mitteleuropa Spotlight Nord- und Mitteleuropa

Presse Kontakt

Roland Deger
Roland Deger
Marketing & Communications