Allianz festigt ihre Position als wichtiger Immobilienkreditgeber bei grünen Bauvorhaben

München / Paris / London, 19.05.2021

Allianz Real Estate hat im Namen mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe 78 % eines Darlehens in Höhe von 185 Mio. Euro an der Seite von BNP Paribas Real Estate an Icawood für eine komplette Umstrukturierung im 18. Arrondissement von Paris vergeben. Dieses Darlehen zeigt das Vertrauen der Allianz Real Estate in Icawood, einem Fonds, der sich auf klinaschonende Büroentwicklungen spezialisiert hat.

Icawood development, Paris_Credit - Chartier Dalix

 
Das Unternehmen hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und diese Transaktion unterstreicht das Bestreben der Allianz Real Estate, ihre Position im Bereich grüner Finanzierungen zu stärken und gleichzeitig ein besonderes Augenmerk auf die Kohlenstoffemissionen von Gebäuden zu legen.

Der Komplex wird ca. 31.500 qm Büro- und Einzelhandelsflächen sowie ein Studentenwohnheim mit 78 Zimmern umfassen. Er wird von den innovativen Merkmalen von Icawood profitieren - einer Massivholz-Kreuzlagenholzkonstruktion, die auf einem komplett umstrukturierten bestehenden Sockel errichtet wird - und vom französischen Bauunternehmen WO2 umgesetzt werden. Diese Bauweise reduziert den Kohlenstoffverbrauch der Immobilie erheblich und bietet gleichzeitig ein außergewöhnliches Nutzererlebnis und Wohlbefinden.

Die Architektur der Gebäude setzt auf Anpassungsfähigkeit und Flexibilität in der Innenaufteilung. Die Arbeitsbereiche sind so gestaltet, dass sie Wohlbefinden und neue Nutzungsmöglichkeiten fördern. Zu den Merkmalen gehören die sichtbare, hochwertige Holzstruktur, eine hohe Luftqualität, 4.000 m² helle, miteinander verbundene Gehwege und Terrassen, Außenbereiche einschließlich einer 2.400 m² großen begrünten Dachterrasse und eine 160 m lange Glasfassade auf Straßenniveau mit einem für alle zugänglichen Dienstleistungsangebot.

Diese Transaktion folgt anderen grünen Finanzierungen, die Allianz Real Estate in den letzten 12 Monaten abgeschlossen hat, und baut auf der strategischen Entscheidung auf, den Anteil an Investitionen in Übergangsanlagen und Entwicklungskredite auszuweiten. Zu den früheren Transaktionen dieser Art gehören die 200-Millionen-Euro-Finanzierung für die Entwicklung von Arboretum in Paris und die 196-Millionen-Euro-Finanzierung in den Niederlanden für die Finanzierung von Tripolis - ein Sanierungsprojekt in Amsterdam.

"Grüne Finanzierungen werden für uns immer wichtiger, da wir unsere Kreditvergabe verstärkt auf zukunftsorientierte Vermögenswerte ausrichten. Diese neue Finanzierung mit Icawood ist ein hervorragendes Beispiel für die Art von Vermögenswerten, die die Widerstandsfähigkeit unseres Kreditportfolios, das sich während der aktuellen Pandemie als beständig robust erwiesen hat, weiter stärken wird", kommentierte Roland Fuchs, Leiter der europäischen Immobilienfinanzierung der Allianz Real Estate. "Darüber hinaus glauben wir, dass diese Restrukturierungsmaßnahme ein herausragender Beitrag im Rahmen der umfassenden Erneuerung dieses Pariser Stadtteils sein wird, ergänzend zu anderen Projekten wie Ordonner-Poissonniers und dem Belliard-Block."

Der Kreditpool wurde bei den technischen Aspekten von DePardieu Brocas Maffei, Wargny Katz und MottMacDonald unterstützt.

Markiert mit:

Global Westeuropa Westeuropa Spotlight

Presse Kontakt

Phillip Lee
Phillip Lee
Senior Marketing & Communications Manager