Allianz und Westbridge bieten Mietern Strombezug aus erneuerbaren Energien

München, 17.05.2018

Die Allianz Real Estate hat gemeinsam mit der Betriebskostenberatung Westbridge Advisory ein umfassendes Nachhaltigkeitsprojekt realisiert. Dazu wurde der Allgemeinstrombezug für die von der Allianz Real Estate in Deutschland gemanagten Immobilien neu strukturiert sowie im Anschluss ein Mieterstrompool eingerichtet.

In der Folge wird nun der gesamte Allgemeinstrombedarf des Portfolios wie etwa für Aufzüge oder Außenbeleuchtung ausschließlich aus erneuerbaren Energien gedeckt. Dadurch werden jährlich insgesamt mehr als 60.000 Tonnen CO2 eingespart. Allianz und Westbridge ist es im Rahmen dieses Projektes gelungen, die Bezugskosten für Erdgas und Strom um jeweils rund 40 Prozent zu senken, was einer Kosteneinsparung von mehreren Millionen Euro pro Jahr entspricht.

Die Mieter der Allianz-Immobilien profitieren in vollem Umfang von den neuen Einkaufskonditionen und der Versorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien. Zudem werden über das aktuelle Volumen des Mieterstrompools weitere 1.500 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart.

„Die Allianz nimmt Nachhaltigkeit sehr ernst und bekennt sich ausdrücklich zum Klimaschutz. Die Gebäudeemissionen gehören zu den Gebieten, auf denen noch ein großes Potenzial für die Einsparung von CO2-Emissionen liegt“, sagt Holger Hosang, Head of Asset Management der Allianz Real Estate North & Central Europe. „Mit dem jetzt abgeschlossenen Projekt haben wir ein Beispiel gegeben, das beweist, das sich nachhaltiges Wirtschaften für alle Beteiligten auszahlt.“

„Die eingesparten CO2-Emissionen leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz“, sagt Rüdiger Salzmann, Managing Partner von Westbridge Advisory. „Umwelt, Mieter und Seite 2 Eigentümer profitieren gleichermaßen von diesem Erfolg. Das kann beispielgebend für die Immobilienwirtschaft sein, die hier noch viel aufzuholen hat.“

Westbridge übernahm als Arrangeur des Pools die gesamte Prozesskoordination von der Auswahl des passenden Lieferanten, Erstellung individueller Einsparanalysen, Eingliederung der Mieter in den Mieterstrompool, Überwachung des Wechselprozesses, Ausstellung des Energieliefervertrages bis hin zur Kundenbetreuung während der Laufzeit.

Markiert mit:

Presse Kontakt

Roland Deger
Roland Deger
Marketing & Communications